Soazza

San Rocco

Die Kirche hat ihr definitives Dach erhalten. Oben als Abschluss fehlen noch die Firstleisten. Diese sind momentan in Produktion.

Patrizierhaus 2.0 und Schopf

Die Wände sind soweit eingefärbt. Nun fehlt noch die Alterung. Anschliessend können die Fenstersimsen, Fensterläden, Fensterrahmen und Türen eingesetzt werden.

Nördlich des Hauses steht der Steinschopf. Das Dach habe ich mit eigenen Schieferziegelsteinen aus dem Plotter gedeckt.

 

2 Kommentare

  1. Lieber Andreas
    Nach meiner Auffassung wird es immer klarer, dass der Kirchturm auf der richtigen Seite steht. Ich finde, die Farbgebung der Kirche ist dir perfekt gelungen. Auch das neue Patrizierhaus sieht sehr harmonisch aus.
    Das Dach vom Steinhaus wird vermutlich in einem späteren Akt noch etwas Moos erhalten. Es ist so spannend, die Entstehung deiner beiden Segmente mit zu verfolgen.
    Wahnsinnig gespannt bin ich auch, wo die Segmente schlussendlich eingebaut werden. Ich denke, du hast schon einen Plan, aber du lässt die Katze noch nicht aus dem Sack.
    Also mach weiter so und bleib gesund.

    LG Peter

    1. Lieber Peter

      Vielen Dank für deinen netten Kommentar!

      Soviel kann ich schon verraten: Der Kirchturm wird in der gezeigten Position bleiben. Das Dach des Kirchenschiffes musste deswegen schon entsprechend angepasst werden.

      Die Idee mit dem Moos auf dem Steinschopf finde ich gut. Auch das Kirchenschiff hat im Bereich des grossen Baumes Moos auf dem Dach.
      Ich habe da schon eine Idee, wie ich das darstellen könnte.

      Lieber Gruss
      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.