Kategorie: Remise

Ospizio Bernina 2.0

Die beiden nördlichen Zufahrtsgeleisen waren vor dem Umbau im Jahre 2006 Doppelschwellen verbaut. Um diese nachbauen zu können, habe ich mir bei H. R. F. Stahlschwellen schicken lassen. Nun wird jeder zweite Verbindungssteg gekappt und die Schwelle plan geschliffen, danach ins Gleisprofil eingefädelt. Einer weiteren Aufgabe muss ich mich nun stellen: Wie soll die Drehscheibe …

Weiterlesen

Ospizio Bernina 2.0

Es geht nur langsam voran. So viele Vorbildfotos müssen studiert und danach ins 1:87- Gelände umgesetzt werden.. = Viel Arbeit!

Ospizio Bernina

Unterbau für die Remise 2.0 Alle Gebäude werden ja nach dem Prinzip gebaut, dass sie 4 mm „im Boden“ versinken. Dies hat den Zweck, dass kein Gebäude bei Unebenheiten auf dem Untergrund „fliegt“. Die Remise stellt dabei besondere Anforderungen an den Unterbau: nicht nur die Wände, sondern auch die Zwischenwand, die Drehscheibe und die Untersuchungsgrube …

Weiterlesen

Ospizio 2.0

Erneut habe ich mich der Fassade des ehemaligen Restaurants angenommen. Und nach der Grundierung nun kann ich sagen, dass ich die richtigen Einstellungen für den Laser gefunden habe. Das Resultat überzeugt mich und gibt das Vorbild recht gut wieder. In der Zwischenzeit habe ich auch den Remisendeckel aus CFK angschliffen und grundiert. Ging problemlos. Des …

Weiterlesen

Ospizio 2.0

Das Problem mit dem Deckel bzw. dem Dach der Remise konnte ich nicht alleine lösen. Im Netz bin ich auf www.cnc-modell.ch gestossen. Die Firma hat mir total unkompliziert, schnell und kostengünstig den Deckel in einem Stück aus CFK (kohlenfaserverstärkter Kunststoff) gefräst. Dieser wird jetzt eingefärbt, erhält seine Kamine. Auf der Unterseite werden dann noch die …

Weiterlesen

Ospizio 2.0

kleines Update..

Ospizio 2.0

Die Fenster und die Fensterrahmen der Remise bereiten bzw. bereiteten mir Kopfzerbrechen. Anfangs waren die Rahmen zu dünn, dann zu dick. In der Folge mussten ebenso die Fenster immer wieder angepasst und neu gezeichnet werden. Auch die Farbgebung der hölzernen Rahmen passte lange nicht. Nun denke ich, ich habe eine Lösung gefunden. Die Fotos zeigen …

Weiterlesen

Ospizio 2.0

Eigentlich gefiel mir die Farbgebung der Remise, jedoch im Anlagenlicht war sie einen Tick zu hellgrau. Deshalb – nochmals von vorn! Auch die Werkstätten habe ich mir dann halt nochmals vorgeknöpft. Remise Werkstätten

Ospizio 2.0

Nun stehe ich vor der Entscheidung, WIE die Fenster der Remise aussehen sollen. Werkstätten Version 3.0 Nach diesen Arbeitsgängen werde ich die Gebäude mit hellgrauer, stark wässriger Farbe überkleckern, anschliessend mit einem nassen Schwamm sorgfältig abtupfen. Ziel ist dieselbe Optik wie bei der Remise 4.0

Ospizio 2.0

Die Farbgebung der Remise Version 4.0 ist fast fertig. Da ja jetzt die Remise in einem anderen Teint daherkommt, müssen nun auch die Werkstätten nochmals gebaut werden, dass alles aus einem Guss ist. Dabei konnten noch einige gemachte Fehler korrigiert werden, wie z. B. bei der Werkstätte 3, das zweite Fenster gegen die Seeseite.