Zurück zu Impressum

Über mich

Wie ich zur Berninabahn kam..

Wie die meisten Modellbahner wurde ich schon sehr früh mit dem Bahnfieber infiziert. Als ich 3 Jahre alt war, machten wir zum erstenmal Ferien im Puschlav. Natürlich war ich von den roten Triebwagen, den grünen Wagen und der modelleisenbahnartigen Streckenentwicklung total begeistert. Ab sofort war mein Berufswunsch Lokführer. Dieser sollte sich sehr lange halten.. Lokführer wurde ich aber – soviel sei hier verraten – nicht.

Meinem Vater, selber begeisterter Isäbähnler, entging diese Faszination natürlich nicht. Ich bekam eine erste H0 Lima-Eisenbahn. Eine erste, zweite.. Anlage wurde gebaut.

Durch den Berufseinstieg und die Familiengründung wurde meine Modelleisenbahnkarriere in den Winterschlaf geschickt. Schon bald jedoch erwachte mein Hobby zu neuem Leben.

Im neuen Heim baute ich zwei H0-Anlagen nach Gotthardvorbild (siehe hier!).

Unterdessen besuchte ich bei hr-modellbau in Rorschacherberg einen Landschaftsbaukurs. Da R. Hanselmann damals “nur” H0m-Gleis für das gebaute Modul an Lager hatte, montierte ich halte dieses. Nun hatte ich dummerweise kein Rollmaterial zum Draufstellen.. Bei Gelegenheit erwarb ich einen Occasionstriebwagen ABe 4/4 und zwei Wagen und stellte die drauf. Ein erster Anfang in Richtung H0m war gemacht.

Ein neuerlicher Umzug im Herbst 2010 liess den Bubentraum einer H0m-Anlage wieder aufkommen. Mit einem Schubser meiner Frau wagte ich endlich den Wechsel ins Schmalspurlager. Ich verkaufte meine ganze Sammlung und erwarb dafür die ersten Berninamodelle..