Willkommen auf berninabahn.com!

Hier finden Sie Bilder der meiner Meinung nach wunderbarsten Schmalspurbahn der Welt vom Vorbild und Modell 1:87.
Die Berninabahn verbindet seit 1910 das Engadin mit dem Veltlin und überwindet dabei 1800 m Höhendifferenz ohne Alpendurchstich und Zahnrad mit einer maximalen Steigung von 7%! Die Linienführung gleicht einer Modelleisenbahn und begeistert auch Nicht-Eisenbahnfans.

Meine Modelleisenbahn ist ungefähr im Jahre 1989 angesiedelt.

Video: vom Val Varuna nach Poschiavo

 

Steuerung: Vorbildliche Geschwindigkeiten

Die meisten Strecken der Berninabahn dürfen mit 30 km/h befahren werden.

Damit meine Züge im Modell auch vorbildmässig langsam bzw. schnell fahren, müssen alle Loks mit der Steuerungssoftware “TrainController” eingemessen werden.

Dazu ist ein ebenes Stück Gleis nötig, auf dem drei elektrische Melder vorhanden sind. Der mittlere Abschnitt muss auf den Zentimeter genau ausgemessen sein.

Nun schickt die Software die Lok x-mal in auf verschiedenen Fahrstufen übers Gleis hin und her und misst dabei die Zeit. Anhand dieser Ergebnisse erzeugt die Software ein Fahrprofil, dass dem Vorbild entspricht.

So ist es möglich, dass eine Doppeltraktion – also zwei Loks hintereinander gespannt – total synchron laufen. Soweit die Theorie.

Bei den meisten Loks hält die Theorie auch in der Praxis. Einigen Maschinen musste ich die Decoder mit dem CV 8 Wert 8 überschreiben, so dass sie wieder auf Werkseinstellungen zurückgesetzt ist. Danach erfolgt eine neue Einmessung, die dann auch den Erfolg bringt.

Alles in allem ist das eine sehr zeitintensive Arbeit, benötigen einige Loks bis zu einer halben Stunde, bis sie eingemessen sind.

Als Belohnung winken dann dafür ein zentimetergenaues Abbremsen und Anhalten der Züge, was ganz neue Möglichkeiten eröffnet.

 

Anlagenrundfahrt

Führerstandsfahrt mit neuem Hintergrund

Teil 1


Teil 2

 

Gleisplan und Gesamtübersicht Anlage

Hintergrund

Heute habe den “neuen” Hintergrund-Himmel auf der oberen Ebene fertig gestellt. War das ein Chrampf.

Alle Segmente mussten entfernt werden, der alte Hintergrund demontiert, neu bemalt und wieder installiert werden. Viele Hintergrundbretter konnten wiederverwendet werden, einige mussten wegen zu geringer Höhe ersetzt werden.

Hintergrund: untere Ebene

Nun ist der Hintergrund der unteren Ebene auf das “neue”, kräftigere und dunklere Blau umgebaut bzw. umgemalt.

Mit etwas weissen Spray habe ich die Wolken angetönt. Dadurch wirkt der Hintergrund viel natürlicher

Hintergrund

Ein farblich passender Hintergrund erzeugt eine enorme Wirkung. Auf der oberen Ebene habe ich diesen schon lange in einem hellen Blau (für mich passend) gehalten. Für die untere Ebene ist er mir etwas zu hell geraten. Der Farbton geht sogar fast ins Grau.

Nun habe ich einige verschiedene Blaufarbtöne ausprobiert. Diese wirken im Kunstlicht jedoch einiges anders als im Tageslicht.

Da ich aberden passende Farbton nicht gefunden habe, habe ich mich dazu entschieden, mit weisser und etwas blauer Farbe den Ton selber zu mischen. Damit dieser für die untere Ebene möglichst regelmässig daher kommt, wurden etwa 2 Liter davon angerührt.

Fahrzeuge: Hilfswagen Xe 4/4 9923

Heute zum Wagenpark gestossen. 🙂

Sommerfahrt 2013

Endlich habe ich die Sommerfahrt über den Bernina geschnitten..

Bäume

Heute wurde eine weitere 12-Bäume Tannenserie fertig gestellt.


Etwa 50 “alte” Tannen werden aus der Anlage ausgebaut und sind nun überflüssig.

Für 50.- Fr. würde ich sie abgeben, inklusive Anlagenbesichtigung. Bei Interesse bitte einen Kommentar hinterlassen..  verkauft!